Kopfbereich
Navigation
Inhalte

BRUNO ROßBACH

E.T.A. Hoffmann: Der Sandmann. Eine narratologische Untersuchung. Teil 1

Ziel dieser Arbeit ist die systematische Beschreibung des Sandmann-Textes auf der Grundlage einer linguistisch orientierten, narratorbezogenen Erzähltheorie. Der Narrator ist Abbildungs- und Sinngebungsinstanz eines vorgegebenen Geschehens. Von ihm gehen alle Textelemente aus und zu ihm führen alle wieder hin. Der Narrator superiert den gesamten Erzähltext und ist damit Garant seines semantischen Zusammenhalts.

Während der Narrator die zu erzählende Welt beobachtet und versprachlicht, beobachtet der Narratologe den Narrator: Seine Eigenschaften, Strategien und Ziele. Diese Beobachtung zweiter Ordnung wird methodisch konsequent auf der Folie jeweils gegebener Möglichkeiten vollzogen. Ziel dieses Unternehmens ist es, die opake Struktur eines komplexen Textes transparent werden zu lassen. Diese Arbeit kann auch als Vorstufe zu einer Heuristik der Analyse narrativer Texte gelesen werden.


Rechte Spalte

Direkt zum Beitrag:
PDF-Dokument (262 KB)

 

Infos zum Beitrag:

  • Publikationsdatum
    10/2012
  • Bereich/Forum
    Erklärende Hermeneutik
    Wissenschaftliches Forum
  • Textart
    Aufsatz

 

Zurück zum wissenschaftlichen Forum ...


Fusszeile